| by admin | 2 comments

Pflegekräfte an der Corona-Front

Corona, Corona, Corona schreit die Republik aus heiseren Kehlen. Still dagegen kommt der Tod in die  Pflegeheime, der alle Schutzmaßnahmen viel zu häufig überwindet. Wohl nie zuvor in den vergangenen Jahrzehnten mussten Pfleger und Pflegerinnen permanent so intensive Höchstleistungen absolvieren als heute – und es nimmt kein Ende.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? – Wir freuen uns über eure Rückmeldung

2 Comments

Mona

Januar 14, 2021 at 7:08 pm Antworten

Ich bin jetzt seit einiger Zeit in Covid-belastenden Heimen unterwegs. Es ist traurig zu sehen,wie die meisten Menschen zu dem Thema Covid stehen,die selbst nicht mit dem Thema in Berührung stehen. Man fühlt sich oft ohnmächtig und versucht die Menschen darüber aufzuklären. Dennoch wird man oft belächelt. Corona geht uns alle etwas an,genau jetzt sollte man zusammenhalten. Die Menschen,die gerade am meisten leiden,sind unsere alten Mitmenschen,die isoliert in Heimen sitzen und vereinsamen. Gerade demente Menschen verstehen oft nicht,warum ihre Familien nicht zu Besuch kommen. Vorallem die Weihnachtszeit war auch sehr traurig und psychisch belastend für Pflegekräfte. Ich bin seit 2002 in der Pflege. In all diesem Jahren habe ich nicht so viel Leid und Tot gesehen,wie die letzten Monate.

Anton

Februar 7, 2021 at 5:49 pm Antworten

Seit November 2020 arbeite ich auf Corona Stationen. Das Szenario welches sich mir dort bieten, ist meiner Ansicht nach mit einem Hollywood Katastrophen Film zu vergleichen.

„Reality is Stranger than Fiction“

Ich hätte mir nie träumen lassen dass ich so etwas erlebe.
Für Pflegerische Einrichtungen vor allem Seniorenheime bedeutet Corona Tod und Verderben für nicht wenige Bewohner und ihre Angehörigen. Menschen die 80, 90, 100 Jahre alt sind, Krieg erlebt haben, eine Teilung und Wiedervereinigung des Landes erlebt haben, Wirtschaftswunder erlebt haben, Familien mit Kindern, Enkeln und Urenkeln gegründet haben, sterben Mutter Seelen alleine auf ihren Zimmern. Angehörige können keinen Beistand leisten Aufgrund von Quarantäne, Isolation und Pflegekräfte treten den sterbenden komplett vermummt gegenüber um nur die nötigsten pflegerischen Maßnahmen zu erbringen.
Leichen werden in einer Bodybag weggebracht, welche nicht wieder geöffnet werden.
Es könnte deine Oma oder dein Opa sein viel mehr es könnte jeder aus deiner Familie oder Menschen die du liebst sein.

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Schreibe einen Kommentar